Wegmann mit neun Medaillen

Bei den „32. Internationalen Deutschen Meisterschaften für Menschen mit Behinderung“,

die in Berlin ausgetragen wurden, hat Jannik Wegmann vom Schwimmverein Gelnhausen neben zwei Gold-, vier Silber- und drei Bronzemedaillen unvergessliche persönliche Eindrücke gewonnen. In der großartigen Atmosphäre dieser Veranstaltung, an der 550 Schwimmer aus 47 Nationen teilnahmen, gelang es dem SVG-Aktiven in der Startklasse AB mit sieben persönlichen Bestzeiten (50 Meter-, 100 Meter-, 200 Meter-Freistil, 100 Meter-Brustschwimmen, 100 Meter- und 200 MeterSchmetterling sowie 200 Meter-Lagen) und einem Rekord des Deutschen Behinderten-Sportverbands über die 200 Meter Schmetterlingsstrecke zu glänzen. Der ehrgeizige Sportler aus Waldensberg durfte sich nach seinem erfolgreichen Start bei diesem beeindruckenden internationalen Schwimm-Treffen in der Bundeshauptstadt über einen Brief des Präsidenten des Hessischen Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbands freuen, der ihm zu diesen Erfolgen gratulierte und in seiner Leistung eine Vorbildfunktion sieht.

 Gelnhäuser Neue Zeitung

2018-07-11T12:30:07+00:006. Juli 2018|Schwimmen|