Barbarossabad
Schwimmen
Wasserspringen
Kinzigtal-Triathlon
Schwimmverein Gelnhausen 1924 e.V.2021-05-12T13:48:42+02:00

SV GELNHAUSEN 1924 E.V.

Mitglied werden

Newsletter Mai 2021

«Endspurt in den Sommer» titelte am vergangenen Wochenende eine überregionale Zeitung. Die Pandemie sei zwar noch nicht besiegt, allerdings stünden uns, wenn sich weiter an die Regeln gehalten würde, entspannte Monate bevor, hieß es dort weiter.

Wollen wir es also hoffen! Nach Monaten des „Lockdowns“, egal ob „light“ oder nicht „light“, des „Shutdowns“ oder zuletzt der „Bundesnotbremse“, sehnen wir uns nach frei zugänglichen Wasserflächen und Trainingsmöglichkeiten für alle.
Dass wir in der Zwischenzeit aber nicht untätig gewesen sind, sieht man unter anderem an den vielen Zeitungsartikeln am Ende des Newsletters.

Abschließend noch eine Bitte: Die 1. Mannschaft sammelt aktuell Stimmen, um „FFH-Dream Team“ zu werden und damit „Hit Radio FFH“ als neuen Sponsor zu gewinnen. Es kann jede Stunde aufs Neue eine Stimme vergeben werden. Also fleißig immer weiter abstimmen! Der Link: https://www.ffh.de/team/5444/3ca39

Sportliche Grüße

David Behnsen
(1. Vorsitzender)

Unsere innere Apotheke – die Heilkraft der Muskeln

Der Breitensport möchte Sie weiterhin darin bestärken, gemeinsam mit ihren Kindern in Bewegung zu bleiben. Daher haben wir einen motivierenden Beitrag über die Heilkraft der Bewegung beigefügt, der gleich im Anschluss folgt. Bis zur Öffnung des schönen Freibades in Gelnhausen kann es ja nicht mehr so lange dauern.

Das Gedächtnis fit halten, Depressionen bekämpfen, Diabetes vermeiden. Die „Medikamente“ dafür kann jeder selbst herstellen. Und das auch noch völlig unkompliziert. Ganz einfach mit den Muskeln! Wenn wir gehen oder die Einkäufe in den Kofferraum heben, wenn wir uns die Zähne putzen oder die Computertastatur bedienen – immer brauchen wir unsere Muskeln.

Sie sind die Motoren für unsere Gliedmaßen, für Herz und Darm. Neueste Forschungen belegen allerdings, dass dies nicht die einzigen Aufgaben der Muskulatur sind. Sie ist praktisch eine Chemiefabrik, die unentbehrliche und heilsame Substanzen produziert. So steht die Muskulatur in direkter Verbindung mit dem zentralen Nervensystem. Während der Muskel arbeitet – beim Laufen etwa oder dem Krafttraining – produziert er den Botenstoff BDNF (Brain-derived neurotrophic factor, zu deutsch etwa: „Vom Gehirn stammender auf die Nerven einwirkender Faktor“), der direkten Einfluss auf unser Denkvermögen hat.

Daher kommen die kreativsten Gedanken beim Spazierengehen, kann man sich beim Laufen Vokabeln besser einprägen. Die Muskeln beeinflussen aber nicht nur das Gedächtnis, sondern auch die Stimmung! Sie produzieren natürliche Stimmungsaufheller, sorgen für Ausgeglichenheit und Glücksgefühle, ja sogar Euphorie. Schon lange ist bekannt, dass Ausdauersport Depressionen vermeiden bzw. bei bereits vorhandenen Depressionen als ergänzende oder gar alleinige Therapie wahre Wunder bewirken kann.

Wer seine Muskeln fordert, hält also nicht nur Herz und Kreislauf fit und erhält Kraft und Koordination – er fördert auch Lernleistung, Geist und Psyche. Die Muskeln produzieren außerdem Substanzen, die sich positiv auf den Zuckerstoffwechsel auswirken und daher besonders für Diabetiker von Interesse sind. Wer die Heilkraft der Muskeln nutzen will, muss nicht zum Leistungssportler werden. Drei bis vier mal die Woche ein moderates Training von 30 Minuten reicht schon völlig aus. Am besten ist eine Kombination aus Ausdauersport und leichtem Krafttraining. (Quelle: https://www.dw.com/de/innere-apotheke-die-heilkraft-der-muskeln/av-6675803)

Adi Kohr

Im Leistungsbereich trainieren weiterhin die Kader- und Ligaathleten. Sie nehmen mittlerweile auch an kleinen Wettkämpfen mit anderen Vereinen teil. Der Hessische Schwimmverband veranstaltet ebenfalls Kaderüberprüfungswettkämpfe. Diesen Veranstaltungen gehen immer strenge Hygienekonzepte und Testungen der Aktiven voraus. Bei dem letzten Wettkampf konnte Mia Mattausch (Jahrgang 2007) einen neuen offenen Vereinsrekord über 200m Brust in 2:46,03 aufstellen. Jana Schomann (Jahrgang 2004) gelang dies über die 400m Lagen in 5:16,08.

Der E-Kader ist die erste Kaderstufe. In diesem Kader sind aktuell Kinder des Jahrgangs 2009 und 2010. Vom SV Gelnhausen besitzen aktuell neun Kinder diesen Kaderstatus. Sie müssen ihre Kaderzugehörigkeit bis zum 31.08.2021 mit einer Pflichtzeit bestätigen. Am vergangenen Wochenende konnten bereits sieben dieses Ziel erreichen. Der E-Kader wird von Stefanie Anders trainiert, die mit viel Engagement und Herzblut das Training leitet.

Im Hochleistungssport geht es für Niklas Frach am 16.05.2021 in Budapest im Lupasee über die 25 Kilometer bei den Europameisterschaften zur Sache. Wir drücken ihm für diese Marathonaufgabe fleißig die Daumen.

Großer Respekt gebührt aber auch all unseren kleinen Leistungssportlern und Leistungssportlerinnen, die wie viele andere seit dem 01.11.2020 kein Schwimmbad mehr von innen gesehen haben. Sie nehmen fleißig an Zoomtrainings teil, führen Homeworkouts durch und gehen Joggen, um möglichst fit wieder ins Wasser zu hüpfen. Es ist nicht selbstverständlich, die Motivation so lange aufrecht zu erhalten. Die Trainer sind mächtig stolz auf sie.

Wir blicken sehnsüchtig auf die Freibadsaison und hoffen, dass dieses bald öffnen darf und wir wieder mit all unseren Aktiven unserem geliebten Sport nachgehen können.

Heike Heeger

Leider mussten wir den Kinzigtal Triathlon schweren Herzens für 2021 erneut absagen. Angesichts der aktuellen Situation im MKK gab es keine Genehmigung der Stadt Gelnhausen und vom Main-Kinzig-Kreis. Dies gilt leider auch für den Regionalliga Triathlon, der als „Profi/Kader“-Status Veranstaltung noch eine Option gewesen wäre. Wir haben deshalb im Organisationteam in der letzten Woche entschieden, die Teilnehmer über die Absage zu informieren. Wenn die positive Entwicklung anhält hoffen wir deshalb auf einen Wasserkontakt im Freibad Anfang Juni oder auf angenehmere Temperaturen in den heimischen Seen.

Heiko Lentze

Leider haben sich die Corona bedingten Einschränkungen für die Wasserspringer noch nicht verändert. Deshalb ist es immer noch nicht möglich für alle Springerinnen und Springer ein Wassertraining anzubieten.

Nach wie vor dürfen nur vier Gelnhäuser Aktive, die in den D-Kader des Hessischen Schwimmverbandes für 2021 berufen wurden, im Gelnhäuser Hallenbad trainieren. Dieses Training wird 2 x pro Woche angeboten.

Alle anderen Aktiven sind von dem durch die Pandemie bedingten Trainingsverbot für das gemeinsame Wassertraining betroffen. Wann das Wassertraining für alle wieder angeboten werden darf ist derzeit nicht absehbar.

Für die Wasserspringer wird deshalb nach wie vor 3 x wöchentliche ein Gymnastik- und Fitnessprogramm online angeboten. Damit hoffen die Trainer/innen, dass die Springerinnen und Springer nach Beendigung des Lockdowns gleich wieder ins Training einsteigen können.

Natürlich hoffen wir, dass das möglichst bald wieder der Fall ist.

Hinzu kommt, dass die Hessischen- und Süddeutschen Freiwassermeisterschaften für dieses Jahr abgesagt wurden. Das ist ebenfalls sehr schade, war aber bedauerlicherweise zu erwarten. Die Wasserspringer werden, so wie es aussieht deshalb noch eine längere Durststrecke vor sich haben.

Kerstin, Sabrina, Kimberly und Dieter 

Talente

Du besuchst die 2., 3. oder 4. Klasse, schwimmst gerne und möchtest regelmäßig zwei bis drei Mal pro Woche trainieren?

Wir bringen dir die Schwimmstile Delfin, Rücken, Brust und Kraul bei und du startest an Wettkämpfen.

Wir freuen uns auf dich!
Dein SVG-Trainerteam

Termine

2. Freibadfest der Vereine mit
Staffel-Stadtmeisterschaft
(Barbarossabad)

Wettkämpfe

0
SCHWIMMEN
0
WASSERSPRINGEN
0
TRIATHLON
0
MITGLIEDER

AKTUELLES

ALLE ARTIKEL ANZEIGEN
Nach oben