Badewannenrennen
Goldene 20er
Schwimmverein Gelnhausen 1924 e.V.2024-06-25T11:05:28+02:00

SV GELNHAUSEN 1924 E.V.

Termine

19. Friedhelm Rudolf
Gedächtnisschwimmen
Protokoll.pdf/Protokoll.dsv7
(Barbarossabad)

Badewannenrennen
Start: 11.00 Uhr
Zu den Infos

Fotoaktion Sommerferien

Kinzigtal Total

20er Jahre Tanz
Start: 19.24 Uhr
Infos und Anmeldung

Bastelnachmittag

Adventskaffee

Nikolausschwimmen
(Hallenbad)

Wettkämpfe

21. Kinzigtal-Triathlon
Swim & Run (Barbarossabad)

19. Friedhelm Rudolf
Gedächtnisschwimmen
Ausschreibung.pdf | .dsv7-Datei
(Barbarossabad)

100 Jahre

BADEWANNENRENNEN
Hier findet Ihr wichtige
Infos zum Highlight
* * * * *
GOLDENE 20ER
Hier findet Ihr wichtige
Infos und die Anmeldung
zum Highlight
* * * * *

Termine im Jubiläumsjahr

NL Jun 2024

kurz vor der Sommerpause, außer den Masters und den Triathlet*innen gönnen sich alle Abteilungen eine verdiente Trainingspause, gibt es wieder einen Newsletter mit aktuellen Informationen. So steht der Termin für die Jahreshauptversammlung, zu der alle herzliche eingeladen sind, mittlerweile fest. Die Einladung zur „20er Jahre Party“ wird erneut ausgesprochen und über die vergangenen Veranstaltungen berichtet. Viel Freude bei der Lektüre!

Sportliche Grüße

David Behnsen
(1. Vorsitzender)

EINLADUNG ZUR JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SVG findet am

Freitag, den 30. August 2024 um 20 Uhr,

wie gewohnt in unserem Vereinsheim, statt.

Alle Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen. Der Vorstand hofft auf zahlreiches Erscheinen.

Anträge zur Tagesordnung können bis zum 16.08.2024 beim Vorstand in Textform eingereicht werden.

Dirk Janssen

Jubiläums-T-Shirt

Als Erinnerung an unser Jubiläumsjahr bieten wir in unserem Online-Shop ein passendes Jubiläums-T-Shirt an. Bei Interesse bitte online bestellen und wie gewohnt bei Christian Schenzielorz in der „Sportbu.de“ (Lagerhausstraße 7-9 in Altenhaßlau) abholen.

Als kleinen Bonus haben wir vereinbart, dass wir mit der Erstbestellung bis zum 15.05.2024 warten. Wer bis dahin seine Bestellung abgegeben hat, wird am Mengenrabatt beteiligt und bekommt einen kleinen Nachlass.

Dirk Janssen

Anfang Juni veranstaltete der SV Gelnhausen das beliebte Sommercamp im Barbarossabad in der Vereinsheimatstadt. Unter der Leitung von Hannes und Henri Göbel, Samuel Kern, Cedric Wernisch, Ronja Sauer und Josefine Emmel durften rund 50 Kinder bei strahlendem Sonnenschein ihre Zelte auf der Schwimmbadwiese aufbauen.

Mit Unterstützung der Eltern hatte das Betreuerteam die Versorgung der stets hungrigen Schwimmerinnen und Schwimmer sichergestellt. Das Betreuerteam betonte, dass man für diese Unterstützung sehr dankbar sei und die Durchführung des Sommercamps ohne diese nicht möglich gewesen wäre.

Das Programm gestaltete sich aus einem Wechsel zwischen spielerischen Elementen, Freizeit und festen Trainingseinheiten. Highlights bildeten der traditionelle Rutschwettbewerb, eine Nachtwanderung und ein Filmabend.

Da das Betreuerteam sich entschieden hatte, jegliche Elektronik zu verbieten, kamen die Kinder gut ins Gespräch, spielten auf der Wiese und lernten sich noch besser kennen, als dies in den sonst einstündigen Trainingseinheiten möglich ist. Das Wir-Gefühl der Vereinsmitglieder war beeindruckend wahrnehmbar

Starken Wettkampfcharakter hatte der Swim-and-Run-Wettbewerb, den die gesamte Gruppe gut meisterte. Hannes Göbel resümiert: „Die Kinder mussten einmal das Nichtschwimmerbecken durchqueren und dann auf der parallel verlaufenden Liegewiese zurücksprinten. Dabei erreichten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gute Zeiten und wurden mit Urkunden belohnt, über die sie sich sehr freuten!“

Bei der Abholung am Sonntagmittag durften die Eltern nicht nur in den Gesichtern der Kinder, sondern auch in denen des Betreuerstabs die zufriedene Mischung aus Müdigkeit und glücklichen Stunden ablesen. Die Eltern der teilnehmenden Kinder waren sich einig, dass es wirklich eine besondere Vereinsleistung ist, heutzutage sechs junge Erwachsene zu finden, die ein solches Camp organisatorisch sauber durchziehen und dabei so viel Spaß mit den Kindern haben. Ehrenamtliches Engagement zeigte sich hier aus Sicht der Eltern, von seiner besten Seite.

Sabine Kern

Nun werden noch drei Wochen fleißig trainiert bis zu den Sommerferien. Danach startet für alle die wohlverdiente Sommerpause. In den Ferien findet kein Training im Breitensportbetrieb statt, da das Trainingsangebot in den Ferien bisher leider nicht gut angenommen wurde.

Helen Knitsch

Nach einem erfolgreichen Wettkampf in Neckarsulm hat ab Mai Heike Heeger wieder das Training der 2. Mannschaft übernommen. Yannick Poth hat zum 30.04.24 sein „Freiwilliges Soziales Jahr“ bei uns beendet. Wir, der gesamte SVG, sind ihm sehr dankbar für seine hervorragende Arbeit, als Trainer, als Organisator von Events, Ausflügen und Trainingslager. Auch hat er in verschiedenen Grundschulen Schwimmunterricht gegeben. Rundherum für alle Beteiligten eine gelungene Sache. Seine Ausbildung zum „C-Trainer Schwimmen“ wird er noch in diesem Jahr abschließen. Im Augenblick leitet er noch die 3. Mannschaft bis zu den Sommerferien. Ab September startet er sein duales Studium und wird als Trainer leider nicht mehr zur Verfügung stehen. Wir hoffen, ihn zu einem späteren Zeitpunkt wieder als Trainer bei uns begrüßen zu können.

Die 3. Mannschaft hat, unter seiner Leitung, Mitte Mai erfolgreich an einem Einladungswettkampf in Grünstadt teilgenommen. Die Bezirksmeisterschaften Anfang Juni sind leider ausgefallen, da die SG Frankfurt sich mit einem in Reparatur befindlichen Bad für die Ausrichtung der Meisterschaften beworben hatte.

Am 08. und 09. Juni fand der alljährliche Bezirks-Kindervergleichskampf in Bad Homburg statt. Gleich drei Teilnehmer (Tim Auhl, Jahrgang 2012, Carl Relecker, Jahrgang 2013, Jonas Tittel, Jahrgang 2013) wurden in die Auswahlmannschaft berufen. Der Wettkampf besteht aus verschiedenen Schwimmstrecken und einem athletischen Teil. Der Bezirk Mitte hat den Kindervergleich gewonnen.

Am 15.06.24 fand dann in Gelnhausen unser Friedhelm-Rudolf-Gedächtnisschwimmen statt. Es war sehr kühl und windig, der Regen hatte zum Glück kurz vor Wettkampfbeginn aufgehört. Die Kinder haben sich tapfer geschlagen. Mit den kühlen Temperaturen kämpfen sie schon täglich im Training. Die erbrachten Leistungen waren trotzdem durchweg sehr gut. Die zahlreichen Staffeln brachten zusätzliche Motivation.

Die Jüngsten haben bei einer Einlage im Stil eines kindgerechten Wettkampfes ihre Fortschritte gezeigt. Diese Jahrgänge waren für den Wettkampf noch nicht zugelassen (Anna Hock, Theo Heeger, Mathis Kuszek, Levin Kroll).

Parallel zu diesem Wettkampf fand in Braunschweig vom 14. bis 16.06.24 der deutsche schwimmerische Mehrkampf statt. Vom SVG starteten Tim Auhl im Jahrgang 2012 und Carl Relecker im Jahrgang 2013, beide mit der Hauptlage Freistil. Die Qualifikation erfolgte über die Zeit von 200 m Lagen. Es wurden je 80 weibliche und männliche Teilnehmer zugelassen. Sie mussten in den zwei Tagen 400 m Freistil / 25m Delfin Beine in Rückenlage und auch in Bauchlage (Punkte x 3) / 50 m Freistil Beine / 100 m Freistil / 200 m Freistil und 200 m Lagen schwimmen. Die hessischen Vereine haben miteinander gelacht und sich gegenseitig angefeuert. Es war eine großartige Stimmung im Bad. Unsere Jungs konnten sich auf nationaler Ebene anschauen, wie Andere sich vorbereiten und solch einen „großen“ Wettkampf angehen. Diese wichtige Erfahrung endete mit Platzierungen unter den Top 10 aus Deutschland. Tim Auhl wurde in seinem Jahrgang 10. und Carl Relecker in seinem Jahrgang 7.

Nun bereiten wir uns für die Hessischen Jahrgansmeisterschaften Anfang Juli vor. Moha Ascour nimmt noch an den Hessischen Freiwassermeisterschaften Ende Juni in Großkrotzenburg teil. Wir hoffen auf wärmere Temperaturen, damit der Saisonschluss auch zufriedenstellend enden kann.

Heike Heeger

Die Masters-Springer des SVG haben seit März an zwei Wettkämpfen teilgenommen.

Den Anfang machte Lilly Bollé. Sie glänzte beim Internationalen Masters Wettkampf im Wasserspringen in Eindhoven Niederlandeund ging gleich viermal an den Start. Vom 1 m Brett belegte Sie einen beachtlichen 6. Platz und vom 3 m Brett einen großartigen 2. Platz. Auch im Synchronspringen ging Bollé an den Start und sprang zusammen mit Piet Thönelt vom Telekom Post SV Köln in den gemischten Teams der Altersklasse 18-24. Vom 3 m Brett belegten die Beiden einen klasse Silberrang und vom Turm holten Lilly und Piet die Goldmedaille nach Gelnhausen bzw. Köln.

Ein weiterer Höhepunkt für die Masters waren die Deutschen Meisterschaften in Heilbronn. Die erfahrene Eva Schübel ging verletzungsbedingt nur vom 3 m Brett an den Start und konnte sich in der Altersklassse 60-64 den Deutschen Meistertitel erspringen.

Noch erfolgreicher war aber Lilly Bollé, die bei 5 Starts gleich 4 Medaillen abräumte. Sie belegte in der Altersklasse 20-24 vom 1 m Brett Platz 3, vom 3 m Brett Platz 2 und vom Turm kam gleich noch die zweite Vizemeisterschaft dazu.

Im Synchronspringen ging sie mit Piet Thönelt aus Köln an den Start. Vom Turm mussten sich die beiden mit dem undankbaren 4 Platz zufriedengeben, aber vom 3 m Brett waren die beiden in Topform. Sie sicherten sich dort mit klasse Sprüngen den deutschen Masterstitel in der Altersklasse 40-99.

Für die anderen Wasserspringer des SVG stand die Vorbereitung auf die Hessischen – und Süddeutschen Meisterschaften im Vordergrund. Über die Ergebnisse dieser Wettkämpfe wird im nächsten Newsletter berichtet.

Kerstin und Dieter

Die Triathlon Saison nimmt Fahrt auf und unsere Mannschaften in der Regionalliga und der 3. Hessenliga konnten mit guten Ergebnissen überzeugen. Für unsere Mannschaft in der 3. HTL startete die Wettkampfsaison beim traditionellen Moret Triathlon mit einem Team Sprint und einem sensationellen ersten Platz. Leider gab es beim Quarterman in Bruchköbel über die Kurzdistanz krankheitsbedingte Ausfälle, trotzdem konnte sich das Team auf einem respektablen 7. Platz ins Ziel retten. Bei unserem Regionalliga Team standen eine Teamrelay in Griesheim und eine Sprintdistanz auf der anspruchsvollen Strecke in Baumholder auf dem Programm. Aktuell liegen unsere Teams auf Tabellenplatz 8 in der Regionalliga Mitte und auf Platz 4 in der 3. HTL der Männer.

Neben den Triathlon Veranstaltungen waren unsere Athleten beim traditionellen Rhön Radmarathon in Bimbach an Pfingsten am Start und trotzten den widrigen Wetterbedingungen bei Dauerregen und Kälte. Besonders hervorzuheben ist das starke Ergebnis von Michael Burkhard der beim traditionsreichen Brüder Grimm Lauf eine Zeit unter 6 Std. erreichte und damit Platz 35 in der Gesamtwertung.

Mit der Freibad Saison startete auch unser Projekt SVG Triathlon Junior Team unter der Leitung von Benni Hartmann und Michael Burkhard, die zweimal die Woche Schwimm- und Lauftraining für jugendliche Triathlon-Einsteiger anbieten.

Der erste Wettkampf für unser neugegründetes Junior Team war der Sommernachtslauf am Hufeisen bei dem Mats Reuter den 1. Platz in der MJU16 und Felix Müller den 3. Platz in der MJU14 belegten und damit ein tolles Ergebnis für das SVG Junior Team erreichten.

Heiko Lentze

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt Facebook Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren
( function( d, s, id ) { var js, fjs = d.getElementsByTagName( s )[0]; if ( d.getElementById( id ) ) { return; } js = d.createElement( s ); js.id = id; js.src = "https://connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&version=v12.0"; fjs.parentNode.insertBefore( js, fjs ); }( document, 'script', 'facebook-jssdk' ) );

Talente

Du besuchst die 2., 3. oder 4. Klasse, schwimmst gerne und möchtest regelmäßig zwei bis drei Mal pro Woche trainieren?

Wir bringen dir die Schwimmstile Delfin, Rücken, Brust und Kraul bei und du startest an Wettkämpfen.

Wir freuen uns auf dich!
Dein SVG-Trainerteam

0
SCHWIMMEN
0
WASSERSPRINGEN
0
TRIATHLON
0
MITGLIEDER

AKTUELLES

Nach oben