Barbarossabad
Schwimmen
Wasserspringen
Kinzigtal-Triathlon
Schwimmverein Gelnhausen 1924 e.V.2022-07-27T11:58:31+02:00

SV GELNHAUSEN 1924 E.V.

Mitglied werden

Wettkämpfe

Int. Hess. Meisterschaft der Masters und Kindervergleichs­wettkampf (Barbarossabad)

Wasserspringen
Bezirksmeisterschaften
(Hallenbad)

Termine

2. Freibadfest der Vereine mit
Staffel-Stadtmeisterschaft
(Barbarossabad)

Jahreshauptversammlung im
Friedhelm-Rudolf-Clubhaus
um 20 Uhr
Tagesordnung.pdf

Talente

Du besuchst die 2., 3. oder 4. Klasse, schwimmst gerne und möchtest regelmäßig zwei bis drei Mal pro Woche trainieren?

Wir bringen dir die Schwimmstile Delfin, Rücken, Brust und Kraul bei und du startest an Wettkämpfen.

Wir freuen uns auf dich!
Dein SVG-Trainerteam

Newsletter Juni 2022

auch wenn es zur Folge hat, dass die letzte Versammlung erst ein gutes halbes Jahr zurückliegt, so kehrt die diesjährige Jahreshauptversammlung des Schwimmverein Gelnhausen an ihren angestammten Platz in der Saison zurück.

Alle Mitglieder sind am Freitag, den 15.07.2022 um 20 Uhr herzlich zur Jahreshauptversammlung 2022 ( Tagesordnung.pdf ) in unser Vereinsheim eingeladen.

Ich freue mich über jedes Mitglied, das ich begrüßen darf!

Sportliche Grüße

David Behnsen
(1. Vorsitzender)

Zeltlager in den Sommerferien

Unser Zeltlager vom 1.7 bis 3.7 steht kurz bevor und wir sind voller Vorfreude und Tatendrang.

Unter Führung von Hannes Göbel ist es uns unter anderem gelungen, viele Eltern zur Mithilfe für die Durchführung des Zeltlagers zu gewinnen. Dafür möchten wir uns im Vorfeld sehr bedanken.

Wir hoffen auf sehr gutes Wetter!

Adi Kohr

Niklas Frach konnte sich bei dem letzten Weltcup in Spanien über die 5 km und die 10 km Freiwasser für die Weltmeisterschaft Ende Juni in Budapest qualifizieren. Sein Trainer Robin Rausche wurde ebenfalls als Trainer für diesen Wettkampf nominiert.

Anfang Juni fanden in Frankfurt die Bezirksmeisterschaften statt. Für diesen Wettkampf benötigen die Teilnehmer*innen Pflichtzeiten. Es nahmen Schwimmer*innen aus allen Mannschaften teil, nicht jedoch die Teilnehmer*innen der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften. In den jüngeren Jahrgängen konnten Tim Auhl (Jahrgang 2012) und Neele Vanheiden (Jahrgang 2012) mehrere Titel für sich verbuchen. In den älteren Jahrgängen gelang dies Lenny Luca Frank und Niklas Poth. Auch viele weitere trainingsfleißige Schwimmer*innen konnten sich in die Medaillenränge vorkämpfen, wie Jasmin Behmerberg, Adrian und Luise Mans, Carl Relecker, Lennox Reuter, Jolina Thiel, Lina Heeger und Oskar Vaupotic.

Die jüngeren Jahrgänge starteten am 12.06. in Hofheim. Alle Schwimmer*innen der 3. und 4. Mannschaft (Ausnahme Julius Mans / 2. Mannschaft) nahmen dabei an einem schwimmerischen Mehrkampf teil (Jahrgänge 2011/2012: 400m Freistil, 200m Lagen, 50m Beine & 100 m Gesamtschwimmart in der jeweiligen Lage; Jahrgang 2013: 200m Freistil, 100m Lagen, 25m Beine & 50m Gesamtschwimmart in der jeweiligen Lage, Jahrgang 2014: 100m Freistil, 25m Beine & 50m Gesamtschwimmart in der jeweiligen Lage)

Die Jüngsten „im Kreise“ waren die Jahrgänge 2015/2016. Hier starteten zwei Mädchen aus der Talentfördergruppe über 25 m Rücken und 25 m Freistil bzw. Beinestrecken in der gleichen Lage über die gleiche Distanz. Die beiden Nachwuchstalente absolvierten ihre Strecken mit Bravour und unter großem Applaus. Für die Eltern wurde erstmals eine kleine „Fanzone“ im Schwimmbad eingerichtet, sodass die ersten Wettkampferlebnisse direkt am Beckenrand verfolgt werden konnten.

Die Strecken konnten insbesondere für die Jahrgänge 2010 bis 2012 noch einmal als Wettkampf Vorbereitung für die Hessischen Jahrgangsmeisterschaften im Juli genutzt werden.

Für die jüngeren Jahrgänge ging es darum zu schauen, wo sie stehen und woran noch gefeilt werden muss. Beispielsweise schwamm der Jahrgang 2013 das erste Mal 200 m Freistil und 100 m Lagen im Wettkampf.

Auch, wenn sich der Wettkampf sehr in die Länge gezogen hat (8 Uhr bis 18:30 Uhr) war es eine tolle Erfahrung und jeder hat etwas für sich mitgenommen. Die Kinder haben sich alle sehr viel Mühe gegeben und ihr Bestes gegeben. So sind für die meisten auch gute Zeiten rausgekommen. Es durften sich alle mit mindestens einer Medaille schmücken.

Heike Heeger

Endlich konnten die Wasserspringer*innen des SV Gelnhausen wieder an einer Hessischen Meisterschaft teilnehmen. Nach zweieinhalb Jahren Corona bedingter Zwangspause waren die Gelnhäuser Aktiven vor einigen Tagen im Stadionbad in Frankfurt mit großem Erfolg am Start.

11 Hessische Meistertitel, davon zwei in der offenen Klasse, konnten sich unsere Springerinnen und Springer von den Jugendklassen bis zu den Masters sichern.

Für einige Nachwuchsspringer*innen war dieser Wettkampf die erste Meisterschaft an der sie teilgenommen haben und alle konnten mit ihren Leistungen überzeugen.

Aufgrund der guten Leistungen haben sich einige Aktive für die Süddeutschen Meisterschaften Mitte Juli in Stuttgart empfohlen und das Trainerteam arbeitet derzeit an der Stabilisierung und dem weiteren Aufbau der Sprungserien.

Auch für die Masters-Springer*innen wird es diesen Monat noch spannend; denn die Deutschen Masters-Meisterschaften in Heilbronn stehen unmittelbar bevor.

Wie man sieht, endlich wieder Wettkämpfe, auf die unsere Wasserspringer*innen hin gefiebert haben.

Es bleibt zu hoffen, dass alle Aktiven an ihre bisher gezeigten Leistungen anknüpfen und noch weitere Titel nach Gelnhausen holen können.

Kimberly, Kerstin und Dieter

Die Triathlon Saison ist im vollen Gange und die Highlights, mit dem Ironman Frankfurt am 26. Juni und der Challenge in Roth eine Woche später, stehen vor der Tür. In der Vorbereitung starteten Lukas Trageser, Thomas Hartmann und Matthias Burkhard bei der Mitteldistanz im Kraichgau und bestätigten bei schwierigen Bedingungen mit Regen und Kälte ihre gute Form.

Auf den kürzeren Strecken überzeugte unsere SVG Mannschaft in der 3. Hessenliga beim „Quarterman“ in Bruchköbel mit einem 4. Platz in der Ligawertung.

Eine herausragende Leistung zeigte Janek Fischer beim Charity Triathlon in Büdingen über die Olympische Distanz, 1. Platz mit deutlichem Vorsprung vor dem 2. und top Zeiten in allen drei Disziplinen. Saisonziel für Janek ist die 70.3 Weltmeisterschaft mit einer Top Plazierung in der Altersklasse.

In England war unser Liga Starter Tony Clare bei den Britischen Meisterschaften über die Olympische Distanz erfolgreich, hier erreichte er bei der topbesetzten Veranstaltung einen 8. Platz in der AK50.

Beim Ironman Frankfurt starten für den SV Gelnhausen Lukas Trageser, Thomas Hartman, Ole Friedrich, Kai Rodewald und Pascal Knebel, wie immer mit großem Supporter Team an der Strecke. Eine Woche später hat Jenny Müller ihren Saisonhöhepunkt bei der Challenge Roth über die Langdistanz.

Heiko

0
SCHWIMMEN
0
WASSERSPRINGEN
0
TRIATHLON
0
MITGLIEDER

AKTUELLES

ALLE ARTIKEL ANZEIGEN
Nach oben