Hoffnungsvolle Nachwuchstalente

Schwimmverein Gelnhausen ehrt seine Vereinsmeister 2018

Es war eine tolle Kulisse bei der Ehrung der Vereinsmeister 2018 des Schwimmvereins Gelnhausen: 120 junge Schwimmer sorgten für eine stimmungsvolle und lautstarke Atmosphäre, und kreative Eltern hatten ein kalt-warmes Buffet gezaubert, das auch die kulinarischen Bedürfnisse befriedigte.

Alle Nachwuchsschwimmer wünschten sich natürlich, einmal in die Fußstapfen ihrer Vorbilder zu treten, die mit ihren Leistungen den Vereinsmeistertitel errungen haben. Besondere Aufmerksamkeit erntete der frischgebackene dreifache Deutsche Meister Alexander Kunert, der mit Eltern, Geschwistern und Nichte eigens aus Berlin angereist war, um seine Auszeichnung persönlich in Empfang zu nehmen.

Barbara Schaal, die zweite gegenwärtige Ausnahmeathletin des Schwimmvereins Gelnhausen von nationalem Rang, konnte wegen eines Starts bei einem großen internationalen Schwimmwettbewerb in Lausanne nicht an der vereinsinternen Veranstaltung teilnehmen.

Der SVG-Vorsitzende Dr. Rolf Müller dankte allen Trainern und Übungsleitern, die für die sportlichen Erfolge der Wettkampfmannschaften und für die qualifizierte Ausbildung und Betreuung der Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssportler verantwortlich sind. Er dankte auch den vielen engagierten Eltern, „die in keiner Statistik vorkommen“, aber einen wichtigen Beitrag zum Vereinsleben leisteten. Die aktive Mitarbeit von Eltern sei neben dem Engagement und der fachlichen Qualifikation der Trainer und Übungsleiter ein wichtiges Qualitätsmerkmal eines Vereins. „Wenn wir dies zugrunde legen, steht der SVG sehr gut da“, betonte der SVG-Chef.

Die sportlichen Leistungen der SVG-Aktiven konnten sich auch im Jahr 2018 sowohl im regionalen als auch im überregionalen Vergleich sehen lassen. Exemplarisch zeigt sich diese positive Bilanz an den erreichten Punktzahlen der Vereinsmeister, die sich an der 1 000 Punktezahl des jeweiligen Weltrekords orientiert.

Die Preisträger mit ihren Bestleistungen des Jahres 2018: In der jüngsten Wertungsklasse E siegten Niclas Kimler bei den Jungen und Lucy Marinovic mit 158 Punkten bei den Mädchen. Vereinssieger in der Jugend D-Klasse wurden Maximilian Diehl mit 252 und Catalina Bentjen mit 403 Zählern. In der Kategorie Jugend C erzielten Niklas Staab mit insgesamt 401 und Lenja Hessberger mit 527 Punkten die besten Saisonergebnisse.

Mit Arne Schubert und Jana Schomann, die 522 beziehungsweise beachtliche 594 Punkte erreichten, wurden zwei bereits erfahrene Aktive als Vereinsmeister in der Altersklasse B ausgezeichnet. Lucio Betz unterstrich mit 606 Punkten in der Gruppe A sein großes Talent, während die herausragende Zahl von 837 Punkten von Barbara Schaal die nationale Ebene dokumentiert, auf der die 17-jährige Gelnhäuserin bereits angekommen ist. Die Krone des absoluten Vereinsmeisters 2018 konnte sich Alexander Kunert aufsetzen, der mit 887 Punkten seine eigene sportliche „Duftmarke“ setzte und seine eigene Klasse unter Beweis stellte.

Die Vereinsmeister 2018 des Schwimmvereins Gelnhausen mit Cheftrainerin Heike Heeger.

Das erfolgreiche Trainergespann (von links): Dirk Janssen, Steffi Anders, Martin Ottmann, Amelie Knitsch, Alexander Kremer, Heike Heeger. FOTOS: RE

Eine Klasse für sich: Alexander Kunert.

 Gelnhäuser Neue Zeitung

2019-01-04T15:12:19+00:004. Januar 2019|Infos|