SVG räumt Titel und Medaillen ab

Kreismeisterschaften im Schwimmen: 65 Gelnhäuser Starter zeigen ihre Klasse

Der SV Gelnhausen hat bei den Kreismeisterschaften im Lindau-Bad von Hanau-Großauheim seine Vormachtstellung deutlich unter Beweis gestellt. Mit einem beeindruckenden Aufgebot von 65 Startern aus allen drei Wettkampfmannschaften stellten die Schwimmer aus der Barbarossastadt das mit Abstand größte Kontingent und ließen mit 148 Siegen, 90 Zweit- und 51 Drittplatzierten nichts „anbrennen“.

Ebenso imposant war die Jahrgangsbreite des SVG-Teams, die von den Jahrgängen 2011 (Lena Gast, Felix Morlang, Emilio Beltran) und 2010 (Lina Heeger, Lucy Marinovic, Moha Ascour, Oskar Vaupotic) bis zu den „Oldies“ Yannik Pache (1998) und Dirk Janssen (1977) reichte.

So bot die SVG-Großfamilie in Großauheim ein buntes, fröhliches, sympathisches Bild von Aktiven, von denen die einen mit Erfahrung und Routine ihr Programm absolvierten, während die Youngster eher aufgeregt und im Lampenfieber ihrem ersten Start bei einer Meisterschaft entgegenfieberten. Dabei lagen Stolz und Enttäuschung wie immer bei sportlichen Wettkämpfen nahe beieinander.

Allerdings spricht die Zahl von 237 persönlichen Bestzeiten dafür, dass sich gerade die Newcomer für diese Kreismeisterschaften viel vorgenommen hatten und individuelle Bestleistungen erzielen konnten.

Aus dem Strauß der erfolgreichen SVG-Sportler ragten bei diesen Wettbewerben einige mit „lupenreinen“ Ergebnissen heraus, denn sie beendeten alle ihre Starts mit einem Sieg in ihrer Altersklasse. Diese makellosen Resultate finden sich in der Schlussrechnung von acht Barbarossastädtern, die ihre jeweilige Sonderstellung in ihren Disziplinen wiedergibt. „Acht auf einen Streich“ war das souveräne Motto von Ame Schubert (Jahrgang 2004), Catalina Bentjen (2007) und des Routiniers Lucio Betz (2002). Mit sieben Meistertiteln im Gepäck reisten Alba Monceyron (2008), Jana Schomann (2004), Lenja Hessberger (2005), Marco Wiedersum (2007) nach Hause, und Nesthäkchen Lena Gast (2011) beendete ihre fünf Starts mit fünf Siegen.

Herausragende Bilanz

Diese Erfolge waren jedoch nur die Spitze eines SVG-Ergebnisses, das eine herausragende Bilanz des Gelnhäuser Traditionsvereins bei diesem Kräftemessen der Schwimmsport treibenden Vereine des Main-Kinzig-Kreises darstellt.

Möglicherweise kann in einigen Jahren der eine oder andere Teilnehmer dieser Kreismeisterschaften, der mit großer Aufregung seine Schwimmpremiere erlebte, von sich sagen, dass seine Karriere bescheiden und unspektakulär begann, so wie es die gegenwärtigen Aushängeschilder des SVG, Alexander Kunert und Barbara Schaal, auch von sich behaupten können.

Für die vier SVG-Trainer Heike Heeger, Alexander Kremer, Yunus Bayram und Steffi Anders gab es keine Langeweile, denn ihre Schützlinge absolvierten insgesamt 396 Starts bei diesen Kreismeisterschaften. In Großauheim starteten für den SVG: Luka Adam (2009), Mia Adam (2007), Alina Agdas (2008). Moha Ascour (2010), Lilly Auerbach (2004), Catalina Beltjen (2007), Janika Beltjen (2005), Emilio Beltran (2011), Liliana Paola Beltran (2009), Loris Betz (2000), Lucio Betz (2002), Ava Martha Brambier (2007), Michael Busel (2007), Erik Diehl (2005), Maximilian Diehl (2008), Jazmin Döme (2005), Ida Eckert (2008), Frida Fisching er (2007), Annika Fleck (2006), Marius Fleck (2004), Lenny Luca Frank (2009), Lena Gast (2011), Ina Gutzeit (2008), Jan Gutting (2005), Lina Heeger (2010), Lenja Hessberger (2005), Dirk Janssen (1977), Samuel Kern (2005), Niklas Kimler (2009), Chiara Kirsch (2002), Joshua Leo (2007), Johanna Ludwig (2007), Alec Mangin (2006), Johanna Mans (2008), Luise Mans (2006), Leia Marinovic (2006), Lucy Marinovic (2010), Mia Mattausch (2007), Maximilian Miltenberger (2008), Alba Monceyron (2008), Carl Monceyron (2008), Maya Monceyron (2005), Felix Morlang (2011), Niels Obert (2002), Jonas Ott (2008), Yannik Pache (1998), Franziska Parl (2006), Luise Olischläger (2002), Niklas Poth (2002), Jil Reisert (2002), Rike Rieth (2005), Viola Sahler (2006), Ronja Sauer (2002), Jana Schomann (2004), Arne Schubert (2004), Cristina-Sophie Senzel (2007), Lestari Chiara Slisch (2004), Susan Sparn (2002), Niklas Staab (2005), Annabella Stepan (2008), Joline Thiel (2009), Oskar Vaupotic (2010), Jannik Wegmann (2002), Marcel Wiedersum (2005), Marco Wiedersum (2007).

Die Gelnhäuser Triathleten (von links): Die erfolgreichen SVG-Starter beim Wettkampf in Großauheim. FOTO: RE

 Gelnhäuser Neue Zeitung

2018-11-01T13:27:19+00:001. November 2018|Schwimmen|