Gelnhäuser Asse holen elf Medaillen

Bezirksmeisterschaften im Wasserspringen: Bärenstarker Auftritt

Es ist mittlerweile fast schon eine Tradition, dass die Bezirksmeisterschaften der Wasserspringer im Gelnhäuser Hallenbad ausgetragen werden. Auch bei der jüngsten Ausgabe dieser Titelkämpfe zeigten die Lokalmatadore sehr gute Leistungen und wurden mit elf Medaillen belohnt.

Bei den Jüngsten ging Jersey Räder in der Jugend E an den Start. Sie holte sich mit guten 111,20 Punkten die Goldmedaille. In der Jugend D, Jahrgang 2008, kämpfte Konstantin Abels um jeden Punkt und wurde mit beachtlichen 107,00 Punkten Zweiter des Wettbewerbes. Im Jahrgang 2007 vertrat Moritz Scheerer den SVG. Er sicherte sich ebenfalls mit knapp vier Punkten Vorsprung auf den Höchster Max Teng die Silbennedaille. Bei den Mädchen der Jugend D startete Nora Müller im Jahrgang 2007. Sie sicherte sich mit sehenswerten Sprüngen und 105, 80 Punkten den zweiten Platz. In der Jugend C war der SVG gleich mit zwei Aktiven vertreten, die sieben Sprünge zeigen mussten. Maxirn Bolle belegte mit knapp 16 Punkten Rückstand und gute 143,50 Punkten den zweiten Platz. Jonathan Döring zeigte bei seinem ersten Wettkampf für den SVG schöne Sprünge und sicherte sich den Bronzerang.

In der Jugend B startet Sidney Röder und hatte mit Wolf Döbel einen hervorragend agierenden Höchster Wasserspringer gegen sich. Wolf dominierte den Wettkampf und Sidney Räder musste sich trotz guten 163,55 Punkten mit dem Silberrang zufriedengeben. Bei den Mädchen präsentierte Kimberly Röder ihre sechs Sprünge in guter Qualität und holt sich mit 170,40 Punkten die Goldmedaille. In der Jugend A ging Lilly Bolle für den SVG aufs Brett. Sie überzeugte ebenfalls mit ihren sechs Sprüngen und konnte sich den ersten Rang sichern. In der offenen Klasse der Frauen war Kimberly Räder ebenfalls erneut am Start und zwar gemeinsam mit Carina Junker vom Höchster SV. Räder kämpfte um jeden Punkt, konnte die starke Höchsterin aber nicht gefährden und holte sich somit den Vizemeistertitel bei der Bezirksmeisterschaft. Bei den Männern in der offenen Klasse dominierte abermals Wolf Döbel aus Höchst und ließ seinen Mitkonkurrenten keine Chance. In dem sehr gelungenen Wettkampf der Männer belegte Sidney Räder einen beachtlichen Bronzerang. SVG-Trainer Dieter Dörr zeigte sich mit dem Abschneiden der Gelnhäuser sehr zufrieden.

Die erfolgreichen SVG-Wasserspringer (hinten, von links): Konstantin Abels, Nora Müller, Sidney Räder, Jersey Räder und Moritz Scheerer. Vorne (von links): Trainerin Kerstin Räder, Maxim Bolle, Lilly Bolle, Kimberly Räder, Jonathan Döring, Trainer Sabrina Gerk und Dieter Dörr. FOTO: RE

 Gelnhäuser Neue Zeitung

2018-03-02T17:43:58+00:002. März 2018|Wasserspringen|
KLEINE UMFRAGE