Rafael Ruppel wird 105. auf Hawaii

Rafael Ruppel hat am Wochenende den Ironman auf Hawaii mit Bravour gemeistert. Der 33-jährige Maschinenbautechniker, der für den SV Gelnhausen startet, beendete das legendäre Rennen auf Rang 105 seiner Altersklasse 30 bis 34 und auf Position 422 des Gesamtklassements. Für die 3,8 Kilometer lange Schwimmstrecke durch den Pazifik benötigte der gebürtige Ulmbacher 1:07,15 Stunden. Problematisch wurde es für ihn dann beim 190-Kilometer-„Ritt“ auf dem Fahrrad durch die sagenumwobene Lava-Wüste. Hier wurde Ruppel in ein Unfall-Szenario mit Mitbewerbern verwickelt, das ihn durchaus Zeit kostete, aber nicht entscheidend aus der Bahn warf. Den abschließenden Triathlon absolvierte der SVG-Triathlet in einer Zeit von 3:28,20 Stunden. Unter dem Strich stand für den heimischen „Eisenmann“ somit die Zeit von 9:36, 11 Stunden zu Buche.

Hawaii-Finisher Rafael Ruppel vom SV Gelnhausen. FOTO: RE

 Gelnhäuser Neue Zeitung

2018-10-16T10:15:04+00:0016. Oktober 2018|Triathlon|